normal groß größer 
 

Sponsoren an Bord

01.09.2019

Das bevorstehende große Fest in Rogätz - die 875-Jahrfeier und das 17. Klutturmfest - wird vor allem dadurch möglich, weil der Heimat- und Kulturfreunde Rogätz e. V.  von Unternehmen der Region großzügig gefördert wird.

Da sind die K+S GmbH in Zielitz, die CEMEX Kieswerke und die Kreissparkasse Börde, auch Spenden von Privatpersonen helfen diesmal die immensen Kosten zu stemmen, die für so vielerlei anfallen, zum Beispiel für Materialkosten (Stoffe und Nähgarn, Papier und Fotoentwicklung), für die Veranstaltungsversicherung, GEMA und eine zweite Umzugskapelle..

Der Aufwand für Bühne und Musikgruppen, für Werbung, Fotoaufnahmen und Kostümausleihe sollen durch Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds gedeckt werden. 9.500 Euro sind insgesamt dafür veranschlagt, gut 2.000 Euro davon trägt der Verein mit eigenen Mitteln.

Mit diesem ESF-Förderprojekt wird darauf abgezielt, die sozialen Folgen des demografischen und strukturellen Wandels besser zu bewältigen. Denn Rogätz ist ein Dorf mit zunehmend alternder Bevölkerung. Viele junge Leute - besonders die Geburtsjahrgänge 1990 - 1999 - haben den Ort verlassen. Durch das Fest soll der Zusammenhalt gestärkt und das Miteinander der Vereine gefördert werden. Junge Leute sollen sich angesprochen fühlen, in ihrem Dorf zu bleiben. Kindern wird gezeigt, dass es lohnt, sich für die Gemeinschaft zu engagieren. Gemeinsam etwas bewegen, Optimismus verbreiten - das ist das Ziel dieses vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes.

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sponsoren an Bord