normal groß größer 
 

Showtime beim 16. Klutturmfest

02.09.2018

Nun ist auch das 16. Klutturmfest schon wieder Geschichte. Für die engagierten Vereinsmitglieder und ihre Freunde war es die Hauptsache, dass am 1. September alles gut geklappt hat, die Mühen nicht umsonst waren.  Die Vorbereitungen waren langwierig und nicht ohne so manchen Kraftakt zu meistern. Am Festtag meinte es die Sonne unerwartet gut mit den Organisatoren. Blütenkönigin und Justitia kamen zur Eröffnung, und Bürgermeister Wolfgang Großmann dankte in seiner kurzen Ansprache allen Akteuren. Er wünschte den Festbesuchern viel Spaß.

Für das leibliche Wohl war gut gesorgt, für Unterhaltung ebenso. Rolands Schlagershow und DJ Andy hielten mit flotter Musik die Stimmung bis zum Abend am Kochen. Es machte einen Heidenspaß und viele Festgäste fanden lobende Worte.

So mancher bestieg auch den Klutturm, besuchte die Ausstellungen auf drei Etagen und genoss den Blick von hoch oben. Die Jüngsten vergnügten sich auf zwei großen Hüpfeburgen und beim Ponyreiten. Die Tiere waren eigens aus Heinrichshorst gekommen, um das Therapiereiten vorzustellen. Vielen Dank dafür. Auch leckeres Eis aus Uthmöden konnte verspeist werden, der Pizzawagen war gekommen. Es gab fast 30 Kuchen zu verputzen. So viele wie nie zuvor. Am Ende wurde dieser noch als Sonntagskuchen zu einem günstigen Preis verkauft. Viele nahmen sich davon etwas mit. Gegen 21 Uhr endete das Klutturmfest ganz entspannt. Am nächsten Morgen war dann noch einmal Einsatz gefragt, um alle Zelte abzubauen und aufzuräumen.

Im nächsten Jahr findet das 17. Klutturmfest wieder am ersten Sonnabend im September statt. Dann an einem  7. 

 

Foto: Grundschüler bei ihrem Auftritt vor großem Publikum